POWER 2 HELP > E-learning

E-LEARNING

POWER 2 HELP bietet eine eLearning Plattform für engagierte Menschen, egal ob sie haupt‐ oder ehrenamtlich tätig sind, an eine bestehende Organisation angebunden sind, selbst eine Initiative gründen wollen, oder sich punktuell engagieren. Derzeit werden sieben Lern-Module angeboten, die einzeln und unabhängig voneinander genutzt werden können. Jeder Block bietet Lernerfahrungen im Umfang von rund einer Stunde und besteht aus Videos, Lese‐ und Lernmaterialien sowie Reflexionsfragen.:

Jugendliche engagieren sich

Junge Menschen wollen die Welt verbessern und viele engagieren sich in ihrer Freizeit. Dabei knüpfen sie Kontakte, haben Spaß und lernen für ihr weiteres Leben. Dieses Modul hilft, den zur Persönlichkeit und Lebenssituation passenden Platz zu finden. Dabei kommen auch engagierte Jugendliche selbst zu Wort.

Ziel des Online-Moduls ist es, Jugendliche zum freiwilligen sozialen Engagement zu ermutigen und die dafür wichtigen Entscheidungen zu erleichtern. Sie erfahren, warum sich freiwilliges Engagement lohnt und wie es Ihr Leben verändern kann.

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Maria Lettner ist Referentin für Jugendpolitik und Mitgliedsorganisationen der Österreichischen Bundesjugendvertretung. Einer ihrer inhaltlichen Schwerpunkte ist das Thema Freiwilliges Engagement. Weitere Themenschwerpunkte ihrer Arbeit sind: Nachhaltige Entwicklung, Partizipation, Jugendarbeit, Gesundheit.

Sie ist federführende Autorin des Lern-Moduls "Jugendliche engagieren sich".

Diversität und interkulturelle Kompetenz

Vielfalt kann Chance und Herausforderung sein. Dieses Modul vermittelt interkulturelle Kompetenzen, sensibilisiert für einen respektvollen Umgang mit Unterschieden und trägt zu einem besseren miteinander Reden und Handeln bei. Sie erfahren, wie Sie Vielfalt als Chance nützen können und welche Voraussetzungen dafür nötig sind.

Ziel dieses Online-Moduls ist es, sozial engagierten Menschen Diversität und interkulturelle Kompetenz näherzubringen und so einen reflektierten und bereichernden Umgang mit unterschiedlichen Menschen und Kulturen zu finden.

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Heike Mensi-Klarbach ist Assistant Professor am Institut für Gender und Diversität in Organisationen an der WU Wien. Davor war sie Gastprofessorin für Gender und Diversity an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Inklusion von Menschen mit Behinderung im Arbeitskontext sowie Diversität und Corporate Governance und Management.

Sie ist Autorin des Kapitels "Diversität - Umgang mit Vielfalt und Vorurteilen" in diesem Lern-Modul.

Renate Csellich-Ruso bietet im Rahmen Ihres Unternehmens cr-communication Coachings, Vorträge und Seminare zu den Themen Führen, Zusammenarbeiten und Kommunizieren in interkulturellen Teams an Universitäten, im medizinischen Bereich, an Fachhochschulen und für öffentliche und private Auftraggeber.

Sie ist Autorin des Kapitels "Wie gutes Zusammenleben gelingt" in diesem Lern-Modul.

Klaus Fischer ist Senior Berater, Partner und Trainer beim Beratungsunternehmen Coverdale. Er unterstützt internationale Kund/innen auf innovative, lustvolle und nachhaltige Weise bei der Führungskräfteentwicklung und in Transformationsprozessen.

Er ist Autor des Kapitels "Studieren, arbeiten und leben in fremden Kulturen" in diesem Lern-Modul.

Verhandeln und Umgang mit Konflikten

Konflikte sind im Leben unvermeidlich. In diesem Modul lernen Sie, wie Konflikte entstehen und wie sie gelöst werden können und erfahren, wie Sie beim Verhandeln auch mit schwierigen Partnern zu guten Ergebnissen kommen.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Konfliktlösungs- und Verhandlungskompetenzen für freiwilliges soziales Engagement zu entwickeln. Die vier Kapitel behandeln die Themen "Ursachen und Arten von Konflikten", "Konflikt-Eskalation und Konflikt-Lösung", "Grundsätze des Verhandelns" und "Verhandeln mit schwierigen Partnern".

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Birgit Fischer-Sitzwohl ist CEO, Senior Beraterin und Partnerin beim Beratungsunternehmen Coverdale. Sie unterstützt ihre Kund/innen bei der Organisations- und Strategieentwicklung und trainiert internationale Führungskräfte u.a. zu den Themen Führung, Zusammenarbeit, Verhandeln und Konfliktmanagement.

Sie ist federführende Autorin des Lern-Moduls "Verhandeln und Umgang mit Konflikten".

Umgang mit Radio, TV und Printmedien

Tue Gutes und rede darüber! In diesem Online-Modul erfahren Sie wie Medien funktionieren. Sie lernen wirkungsvolle Botschaften zu formulieren und bereiten einen professionellen Medien-Auftritt vor.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, Medien-Kompetenzen für die Freiwilligenarbeit zu vermitteln. Es ist in die Kapitel "Wie arbeiten Journalist/innen?", "Zielgruppen richtig ansprechen", "Eigene Rolle, Persönlichkeit und Wirkung" und "Auftreten vor Kamera und Mikrofon" unterteilt.

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Marie-Theres Euler-Rolle ist langjährige ORF‐Moderatorin, Trainerin für Medien, strategische Kommunikation und Interview, sowie Beraterin für Organisationsentwicklung und Change. Sie ist Geschäftsführerin von AMWORT und von ACCOMPANY.

Sie hat einen POWER 2 HELP Workshop geleitet und ist federführende Autorin des Lern-Moduls "Umgang mit JournalistInnen aus Radio, TV und Printmedien".

Burnout-Prävention und Resilienz

Gerade engagierte Menschen laufen Gefahr, an Burnout zu erkranken. Hier finden Sie Informationen zum Burnout-Verlauf, wie Sie einem Burnout vorbeugen und Ihre Resilienz stärken können.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Menschen so zu unterstützen, dass sie sich langfristig sozial engagieren können ohne auszubrennen. Es ist in die vier Kapitel "Burnout - Was ist das?", "Verlauf und Burnout-Phasen", "Wege aus dem Burnout" und "Resilienz - Was kann ich tun, um gesund zu bleiben?" unterteilt.

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Sabine Eichinger ist diplomierte Lebens‐ und Sozialberaterin. Sie begleitet Menschen in Krisensituationen und Veränderungsprozessen, berät bei Familien‐ und Beziehungsthemen, bietet Seminare und Einzelberatung zur Burnout-Prävention und unterstützt bei der Persönlichkeitsentwicklung.

Sie hat die POWER 2 HELP Workshops im Jahr 2016 organisiert und den Workshop zum Thema Burnout-Prävention geleitet. 2017 hat sie die POWER 2 HELP Lernplattform konzipiert und ist Co-Autorin aller Lernmaterialien.

Motivation und Führung in der Freiwilligen-Arbeit

Die Motivation und Führung ehrenamtlicher Teams unterscheidet sich in einigen Bereichen von üblichen Führungssituationen. Hier erfahren Sie, worauf dabei im Wesentlichen zu achten ist.

Das Ziel des Online-Moduls ist es, Ihnen Kompetenzen zur Führung in der Freiwilligenarbeit und zur Gestaltung motivierender Räume zu vermitteln. Es gliedert sich in die Teilbereiche "Motive und Motivation", "Führung in der ehrenamtlichen Arbeit", "Worauf hat Führung zu achten" und "Selbstführung und Reflexion".

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Claus Faber ist freiberuflicher Berater, Trainer und systemischer Coach und begleitet Einzelne, Teams und Organisationen in den Bereichen Mobilität und Logistik, Eisenbahn, Industrie, Politik und Verwaltung, NGOs und NPOs. Als Gruppendynamiker ist er damit vertraut, die Interaktion von Menschen in Gruppen wahrzunehmen, zu gestalten, und für die Teilnehmenden nutzbar zu machen.

Er ist federführender Autor des Blocks "Motivation und Führung in der freiwilligen Arbeit".

Organisationsformen und Finanzierung

Soziales Engagement soll langfristig und wirkungsvoll sein. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Gründung, Finanzierung, mögliche Rechtsformen und Wirkungsmessung.

Das Ziel dieses Online-Moduls ist es, fachliche Hintergrundinformationen zu Gründung, Finanzierung und Organisation von Hilfsorganisationen zu vermitteln. Die vier Kapitel bieten praxiserprobte Antworten auf die Fragen "Mitmachen oder selbst etwas Neues aufbauen?", "Wie können wir uns finanzieren?", "Wie organisieren wir uns?" und "Wie können wir unsere Wirkungen erhöhen?".

>> Klicken Sie hier um das Lern-Modul zu öffnen.

Christian Schober ist wissenschaftlicher Leiter und Senior Researcher des Kompetenzzentrums für Nonprofit-Organisationen der WU Wien. Er leitet praxisnahe Forschungsprojekte, die meist von NPOs oder der öffentlichen Hand finanziert werden. Davor war er Geschäftsführer des Instituts für Nonprofit Sektor Forschung, wo er federführend für den Aufbau der praxisnahen Forschung verantwortlich war.

Er ist Mit-Initiator der POWER 2 HELP Workshops und federführender Autor des Lern-Moduls "Organisationsformen und Finanzierung".

(c) 2019 Institute for Managing Sustainability
Wirtschaftsuniversität Wien, Welthandelsplatz 1, Gebäude D1, 1020 Wien